gemeinsam neue Wege der Erkenntnis gehen
Eine freie Initiative von Menschen bei anthrowiki.at anthrowiki.at, anthro.world anthro.world, biodyn.wiki biodyn.wiki und steiner.wiki steiner.wiki
mit online Lesekreisen, Übungsgruppen, Vorträgen ...
Wie Sie die Entwicklung von AnthroWiki durch Ihre Spende unterstützen können, erfahren Sie hier.

Use Google Translate for a raw translation of our pages into more than 100 languages.
Please note that some mistranslations can occur due to machine translation.

Kemi

Aus AnthroWiki

Kemi (auch Chemi) war der Name, den die alten Ägypter ihrem Land gaben. Der Name bedeutet schwarze Erde[1] und weist auf den fruchtbaren Schlamm, der mit der jährlichen Nilschwelle das Land überzog. Von ihm leitet sich das Wort Alchemie, und von diesem wiederum unser modernes Wort Chemie ab. Diese Herleitung ist allerdings nicht gesichert, zumal sich das altägyptische Wort für Ägypten Kemet schreibt, also mit einem t am Ende (weibliche Endung).

Siehe auch

Anmerkungen

  1. So berichtet Plutarch und ergänzt, dass eigentlich das Schwarze im Auge, also ein tiefes Geheimnis, gemeint sei - ein Hinweis auf die „schwarze Kunst“ der Ägypter, auf die Alchemie.