Honover

Aus AnthroWiki
Version vom 3. Dezember 2006, 13:28 Uhr von imported>Odyssee
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Honover, in der Bedeutung: es werde!, ist das in der persischen Mythologie überlieferte Schöpfungs-, Ur- und Gesetzeswort, durch das Ahura Mazdao eine ursprünglich reine und heilige Welt aus dem geistigen Licht geschaffen hat. Honover leitet sich ab von der Ursilbe Hom, die Geist und Mensch zugleich bedeutet (vgl. dazu die späteren indogermanischen Wortbildungen Humanität und Hominus). Die im Sanskrit gebrauchte Keimsilbe Om weist in die selbe Richtung und ist im buddhistische der Inbegriff der höchsten und heiligsten Intelligenz des Weltalls und erhaben über den Kreislauf der Wiedergeburten. Lautlich verwandt ist auch das sanskritische Wort Soma, mit dem das Rauschgetränk der Götter in der Rig Veda bezeichnet wird.