gemeinsam neue Wege der Erkenntnis gehen
Eine freie Initiative von Menschen bei anthrowiki.at anthrowiki.at, anthro.world anthro.world, biodyn.wiki biodyn.wiki und steiner.wiki steiner.wiki
mit online Lesekreisen, Übungsgruppen, Vorträgen ...
Wie Sie die Entwicklung von AnthroWiki durch Ihre Spende unterstützen können, erfahren Sie hier.

Use Google Translate for a raw translation of our pages into more than 100 languages.
Please note that some mistranslations can occur due to machine translation.
Die gesprochene Version dieses Artikels ist als Audiodatei verfügbar.

Griechisch-Lateinische Kultur

Aus AnthroWiki
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Rudolf Steiner: Griechenland und das Ödipus-Motiv, Pastell 1914

Die Griechisch-Lateinische (747 v. Chr. - 1413 n. Chr.), das Widder-Zeitalter, war die vierte nachatlantische Kulturepoche, während der vornehmlich die Verstandes- oder Gemütsseele insbesondere führend durch die Griechen und Römer ausgebildet wurde. Sie gliedert sich in die Antike (etwa vom 8. Jahrhundert v. Chr. bis ungefähr 600 n. Chr.) und das Mittelalter (ungefähr bis zum 15. Jahrhundert). Der Frühlingspunkt stand damals im Sternbild des Widders. Als wichtigste Ereignis fällt in die Zeit der Verstandesseelenkultur das Erdenleben des Christus und das damit verbundene Mysterium von Golgatha.

In der Apokalypse des Johannes wird in dem Sendschreiben an die Gemeinde von Thyatira auf die griechisch-römische Zeit hingewiesen.

Weblinks

Download der Sprachversion dieses Artikels Griechisch-Lateinische Kultur: Die gesprochene Version dieses Artikels ist als Audiodatei verfügbar.
Es ist möglich, dass die Audiodatei und der aktuelle Artikel nicht auf dem gleichen Stand sind.
Eine Übersicht über alle gesprochenen Artikel finden Sie hier.